Vier und noch ne Vier

vier und vier macht vierundvierzig…wow…ich kenne dich dein halbes Leben…eigentlich sollte das erschrecken oder vielleicht auch ein bisschen Angst machen…

es macht alles mit mir, aber definitiv nicht Angst…es macht mich stolz…stolz auf das was hinter uns liegt…stolz darauf was wir gemeinsam geschafft haben…

vor ein paar Tagen las ich in einem Buch es gibt die große Liebe und es gibt die wahre Liebe…manchmal trifft man beides in ein und der selben Person…
habe ich das? habe ich in dir meine große und wahre Liebe getroffen?
das zu beantworten ist nicht so leicht wie ich erst dachte…
hält man nicht jede Liebe irgendwie erstmal für die große Liebe? ist es nicht etwas was man im Rückblick betrachtend manchmal negativ macht? einfach weil es ja nicht gehalten hat…macht man nicht alle andere Beziehungen weniger und nichtig, wenn man sich nun für das eine entscheidet?
ich will nicht entscheiden wer oder wie die große Liebe ist oder war…ich liebe immer mit ganzem Herzen…und das habe ich auch schon immer getan…
aber, ich weiß das DU auf jeden Fall meine wahre Liebe bist…du bist der, der mich vervollständigt…der, der mich nimmt wie ich bin…der, der darauf achtet das ich mich nicht selbst verliere…der darauf achtet das es mir gut geht…der, der mir das Gefühl von Zuhause vermittelt…der mein Zuhause ist…

nun bist du vierundvierzig geworden und hast einen Abend vorher zu mir gesagt „meinen 22. Geburtstag haben wir auch schon zusammen gefeiert“….stimmt…es war dein erster Geburtstag den wir gefeiert haben…

so viele Sachen sind tief in meinem Kopf abgespeichert…unser erstes aufeinander treffen im Krankenhaus…unser erster Kuss…still und von allen anderen ungesehen…heimlich…
unser erster gemeinsamer Spaziergang…
du, der für mich gekocht hat…
mein Hund, der erst deine Chucks anknabberte und dann deinen Uhren verschlang…

was haben wir in diesen 22 Jahren alles erlebt…den ein oder anderen gemeinsamen Freund kommen und wieder gehen sehen…die ein oder andere Sehnsucht gespürt…manch Angst in die Flucht geschlagen…immer gemeinsam Seite an Seite gestanden…mit dem anderen gebangt, wenn es ihm mal nicht so gut ging…Pläne geschmiedet…fast an einander zerbrochen…
und immer wieder gekämpft…
und wofür? für uns…für ein gemeinsames Leben…statt auszubrechen, haben wir versucht gemeinsam Lösungen zu finden…
und Stück für Stück bist du bester Freund, Komplize, Seelenverwandter, Lieblingsmensch, Geliebter, Kumpel, Vater eines wundervollen Sohnes und letztendlich auch Mann geworden…
ich habe gesehen wie du erwachsen wurdest…auch wenn wir damals über zwanzig waren…wir waren Kinder…auf jeden Fall aus heutiger Sicht…

wir haben manch harte Zeiten erlebt…haben uns manchmal ein Stück von einander entfernt…aber irgendwie immer gewußt das wir zusammen gehören…das wir nur zusammen glücklich sein können…

in meinen schwärzesten Zeiten hast du neben mir gestanden…hast mich nieder sinken lassen, wenn ich das Bedürfnis hatte am Boden liegen zu wollen oder müde wurde…aber, du hast mir auch immer wieder deine Hand gereicht um mir aufzuhelfen…
hast mich jammern lassen, um mir dann zu sagen wie toll ich bin…

seit mindestens 20 Jahren machst du mir zu jedem Frühdienst Frühstück…das ist für mich Hochachtung…oder Liebe?…04:37 geht bei Frühdienst mein Wecker…und jedes mal, so weit ich mich zurück erinnern kann, bist du mit aufgestanden…während ich im Bad rumtüddel, machst du Frühstück…sorgst dafür das ich schon meine ersten Worte los werden kann…oder schweigst einfach mit mir….D.A.N.K.E.

und nun hattest du Geburtstag und ich fragte mich „was schenk ich ihm?“…eigentlich haben wir alles was wir wollen…eigentlich fällt mir auch gar nichts ein…denn eigentlich kann ich dir immer wieder nur meine wahre und reine Liebe schenken…die, die tief aus meinem Inneren kommt…die, die sich immer nach dir verzehrt…die, die mich auch nach 22 Jahren nachts nicht schlafen läßt, wenn du nicht neben mir liegst…und deshalb erscheint jedes andere Geschenk daneben immer wieder irgendwie nichtig…

Ich wünsche Dir von Herzen das sich deine Wünsche nach deinen Vorstellungen erfüllen…
das wir einander immer wieder ein Ohr leihen…das wir manchmal das Denken für den anderen übernehmen…das wir gemeinsam verrückt sind…das wir einander wichtig sind, der Rest aber doch recht egal ist…

Ich liebe Dich

das musste so einfach mal gesagt werden . nach 22 Jahren Beziehung und davon 3 Jahren verheiratet…
und bist du nun „DIE“ große Liebe?
Du bist auf jeden Fall die Liebe meines Lebens!

2 Antworten auf „Vier und noch ne Vier“

  1. Antje,
    Das hast Du so wunderschön und berührend geschrieben. 😢❤️
    Deine Worte gehen direkt ins Herz und man hat die Bilder eures gemeinsamen Lebens regelrecht vor Augen.
    Ich finde es so toll das Du soetwas in Deinem Mann gefunden hast und sicherlich er auch in Dir.
    Auch wenn Du in Deinem Leben schon sehr schwere Kämpfe hattest, wie ich weiß, hast Du großes Glück und etwas ganz Besonderes und ich weiß, das Du das auch weißt und merke wie dankbar Du bist.
    Ich wünsche euch beiden das ihr uralt zusammen werdet und noch mindestens 44 Jahre dazu kommen.
    Wünsche euch ganz viel Glück 💋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.