Mitten aus dem Leben

ach lange nichts mehr von mir hören lassen…aber das ist ja manchmal auch ein ganz gutes Zeichen…
in meinem Fall zumindest für den Augenblick…

ich habe vor einigen Wochen für mich das Zeichnen entdeckt…
genauer gesagt Sketchnotes…seit dem wird alles mögliche in Bilder gepackt…
mal eine Situation…dann eine Buchgeschichte…eine Verabschiedung…irgendwie halt alles, was mir interessant erscheint…

dabei entstand auch dieses Bild welches ich vor zwei Wochen gezeichnet habe…
mein Mann und ich, wir streiten so gut wie nie…die einen werden sagen „oh wie langweilig“…die anderen „würden es in ihrer eigenen Beziehung begrüßen“…die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen…

wir sind definitiv nicht immer einer Meinung…ganz im Gegenteil…aber, wir haben die gleiche Grundeinstellung zu bestimmten Themen…und aus diesem Grund kann ich sehr wohl tolerieren wenn mein Mann eine andere Meinung hat…da muss ich gar nicht maulig, doof oder streitend werden…wir schauen in die selbe Richtung und ziehen am gleichen Strang…was will man mehr…

naja und eigentlich haben wir auch gar nicht gestritten…wie denn auch?
er hat ja einfach mal gar nicht zugehört…
und das hat dann doch irgendwie meine pissige Ader zum Vorschein gebracht 🙂 naja und so kam eins zum anderen und als Versöhnung gabs dieses Bild 🙂

und eigentlich war es ja auch schon wieder witzig…aber oft wagen wir Menschen es dann nicht, diesen einen Schritt auf einander zu zugehen…wir sorgen eher für schlechten Schlaf und schlechte Laune, statt einfach „Sorry“ zu sagen…naja mein Sorry sehr ihr hier…und seins kam über seine Lippen 🙂

und wenn ihr jetzt noch wissen wollt was ich generell in meiner Freizeit so treibe, dann findet ihr die Antwort auf dem folgenden Bild 🙂

wisst ihr was ich finde, was das Schöne an Sketchnotes ist?
es geht nicht um das Perfekte…es geht ums Machen…Stift in die Hand nehmen und los legen…
ich hatte überlegt ob ich das zeichnen lieber digital auf einem Pad machen möchte…habe mich aber ganz klar dagegen entschieden, weil ich merke das ich im Off viel besser dabei abschalten und im Hier und Jetzt bleiben kann…

so viel mal heute von mir…weniger aus der Gedankenwelt, viel mehr aus dem Tun und Handeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.