Weihnachten

vor ein paar Minuten habe ich bei Facebook einen Post von dem Autor Tommy Herzsprung gelesen…die Frage an ihn war, ob sein Mann und er sich etwas zu Weihnachten schenken…

die Antwort hätte auch meine sein können…
auf jeden Fall hat es mich dazu inspiriert einen Beitrag zu verfassen…
mir selbst Gedanken zu machen…über Weihnachten…

mein Mann und ich, wir schenken uns nichts zu Weihnachten…haben wir irgendwie, glaube ich, noch nie gemacht…mag sein das es mal die ein oder andere gemeinsame Anschaffung in dem Zeitraum gab…aber sicher keine direkten Geschenke…
Geschenke wünsch ich mir zu meinem Geburtstag…weil, das ist mein Tag…wobei ich da auch nicht wirklich Wünsche habe…naja gut, Bücher gehen immer 🙂

aber zurück zu Weihnachten…Fakt ist, was ich mir wünsche, kann mir niemand erfüllen…am ehesten, vielleicht, noch ich mir selbst…mit harter Arbeit…im Sinne von Freundschaften pflegen und Beziehungsarbeit…
was soll ich mir denn wünschen? ich kann es mir kaufen, wenn ich es haben möchte…im Zweifel spare ich halt einen Augenblick drauf…

mein grösstes Geschenk hat mir in diesem Jahr eh mein Körper gemacht…ich bin nach wie vor Krebsfrei…zumindest wenn auch mein zweiter Arzttermin heut Nachmittag nichts anderes sagt…

was soll das toppen?
mir fällt nichts ein…
somit steht meinem größten Wunsch zumindest bis dato nichts im Weg „mit meinem Mann alt werden können“…und daran arbeiten wir…jeden Tag aufs neue…und es gelingt uns gut…ich fühle mich an seiner Seite so Wohl, wie bei niemand anderem…er gibt mir die Ruhe die ich brauche…aber genauso bringt er Spannung und Witz in mein Leben…er gibt mir das Gefühl das wichtigste in seinem Leben zu sein…das ist mit materiellem nicht aufzuwerten…

unser Sohn bekommt natürlich seine Geschenke…wobei auch bei ihm auffällt, das er sich in seinen Geschenken eigentlich mehr Zeit mit einander wünscht…ein Gesellschaftsspiel das wir zusammen spielen können…ein Computerspiel das er mit seinem Vater spielen kann…einen Kinobesuch mit seinem Opa…Fingerhäkeln mit Oma…

Weihnachten steht in diesem Jahr für uns alle eher unter einem traurigen Stern…das erste Fest ohne meine Ma…sie wird fehlen…sie fehlt eh schon…aber an Weihnachten wird es noch mal anders sein…
unser vierter Rommee Partner fehlt…unser Lexikon der Vergangenheit fehlt….denn niemand kann sich so gut an Vergangenes erinnern wie meine Ma…regelmäßig haben wir in den letzten Monaten gesagt „Mist….Mama wüßte das…“…sie wird fehlen mit ihrer ganz eigenen Art…sie wird fehlen wenn mein Vater „ach Chrischel, das hätte ich aber anders gemacht“ sagen will…sie wird fehlen wenn ich einfach nur mit ihr lachen und schnacken will…

ich selbst liebe die Vor-Weihnachtszeit fast mehr als Weihnachten…da Weihnachten doch auch immer etwas stressig bei uns ist, weil alle zu weit entfernt wohnen und man viel am fahren ist…dieses Jahr wird es vielleicht ein bisschen entspannter, einfach weil wir es anders organisiert haben…
ich mag diese Ruhe und Besinnlichkeit die bei uns in diesen Tagen Einzug hält…ich mag das Kind, das immer aufgeregter wird, je näher der 24. kommt…
ich mag das Leuchten hinter Fensterscheiben…ich liebe es zu dekorieren…einfach weil es Spass macht…ich liebe es mit meinen beiden Männern in dieser Zeit viel mehr, als sonst, zusammen zu machen…
ich liebe es Weihnachtskarten schon in der Adventszeit zu verschicken…sie mit Freude vorher auszusuchen…sie mit Liebe mit Worten zu füllen…
ich liebe die Stille die so ein bisschen mehr draussen ausgestrahlt wird…und vielleicht schafft es in diesem Jahr mal wieder der Schnee vor die Türen von Bremen…

noch liegt die Deko kreuz und quer…ich hoffe aber am Ende des Tages das Chaos beseitigt zu haben…

ich wünsche mir einfach ein Weihnachtsfest in Ruhe…mit meinen Lieben um mich rum…gemütliches Beisammen sitzen…gemeinsam lachen…gemeinsam Essen und auch trinken…Zeit mit einander verbringen…
ist es doch das schönste was wir uns schenken können…“ich schenke dir meine Zeit“…so wie du mir gerade deine Zeit schenkst in dem du diesen Beitrag liest <3
danke

das könnte Dir auch gefallen

||||| 2 mag ich! |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.