es ist ruhig

…ja um mich ist es hier etwas ruhiger geworden…
kein Grund zur Sorge…es geht mir recht gut…in den letzten Tagen kämpfe ich wieder sehr mit dem Verlust meiner Ma…es ist gerade sehr anstrengend…liegt vielleicht an den ganzen Feiertagen, die wir so hatten…und weil wir da immer etwas als Familie gemeinsam gemacht haben…auch meinem Dad scheint es nicht so gut zu gehen…auch ihm sieht man an das er sich quält…hinzukommt das er und ich gleich Geburtstag haben…noch mal ein Tag an dem meine Ma sehr fehlen wird…
im Juli wird es dafür einen schönen Vater – Tochter – Tag geben…darauf freue ich mich schon sehr…aber mehr will ich hier nicht verraten, weil es ein Geburtstagsgeschenk ist…

was steht an, in den nächsten Wochen?
zum einen ganz viel Erholung auf dem Campingplatz…das ist für mich einer der besten Orte zum Entspannen geworden…
dann, fahre ich mit meinem Mann Ende Juni für vier Tage nach Berlin…ich besuche dort einen Tag den Senologie Kongress…bin gespannt was ich für mich neues daraus mit nehmen kann…und was ich hinterher in meinem Job auch wieder weiter geben kann…dann treffe ich einen Tag eine liebe Freundin in Berlin…darauf freue ich mich schon sehr…einfach weil es schon so lange her ist, das wir uns gesehen haben…
mein Sohn wird in dieser Zeit mit seinem Opa in Dänemark verweilen…ich hoffe das sie sich eine schöne Woche machen…
ja und dann steht ja auch schon mein Urlaub an…erstmal mit meinem Sohn alleine…und dann alle drei als Familie…
wir wollen uns für nächstes Jahr einen neuen Campingplatz anschauen…mal gucken…

ja und dann ist dieses bloggen für mich zu einem Hobby geworden…ich liebe es einfach zu schreiben…egal worüber…übers Leben…über Bücher…über Musik…
es war eine gute Idee, diesen zweiten Blog aufzuziehen…ich kann endlich das tun was ich sowieso schon immer machte…ich kann über Bücher reden…was will ich mehr…

heute hatte ich einen spontan eingeplanten freien Tag…diese Tage liebe ich ja besonders…einfach weil sie so kurzfristig entstehen das man nichts vorher plant…
und so schrieb ich meiner einen Freundin heute morgen, ob sie Lust auf Besuch hat…und dann bin ich um acht erstmal zum Sport gefahren…habe mich ausgepowert, um dann gleich weiter zu ziehen und meine Freundin zu besuchen…es tat so gut, gemeinsam ein wenig Zeit zu verbringen…besonders, weil auch ihr Schicksal momentan in meinen Knochen sitzt…sie hatte vor ein paar Wochen einen schweren Unfall und als ich davon hörte, zog es mir reell den Boden unter den Füssen weg…es beunruhigte mich so sehr, das ich sie am selben Tag, also eigentlich 2 Stunden später, in der Klinik besuchen musste…nun ist sie nicht mehr in der Klinik…aber mit der Bewegung will es auch noch nicht so wirklich…wobei, wir waren eine Stunde draussen spazieren…und es tat gut, einfach zu reden…so wie reden immer gut tut…

und da ja immer auch ein Foto von mir kommt, hab ich heute mal dieses raus gesucht…
kennt ihr die noch? ist lange her das ich sie gepostet habe…

die habe ich damals nach der OP von meinem Mann bekommen…ich liebe die Karte immer noch…und meinen Mann sowieso…man das ist jetzt über zwei Jahre her…die Zeit vergeht…
und das Leben ist wunderschön…egal welche Katastrophen gerade anstehen…egal welch Traurigkeit gerade über uns kommt… <3

das könnte Dir auch gefallen

||||| 2 mag ich! |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.