Dunkle Jahreszeit

Ja, nun hat wieder diese dunkle Zeit angefangen…ich liebe ja den Herbst…
aber nur den stürmischen…jetzt im Moment haben wir hier in Bremen dieses 11° Sprühregen-Wetter…und das geht mir aufs Gemüt…und mein Gemüt ist im Moment eh mehr im Arsch als alles andere…also brauch ich das definitiv nicht…
kann ich aber irgendwie auch nicht ändern…Mist…

eigentlich habe ich für mich jetzt den Moment erreicht wo ich mit mir zufrieden bin…und doch fühl ich mich traurig, müde und manchmal auch leer…
die eine Woche frei, die ich jetzt hatte, hat mir zwar geholfen, war aber leider zu wenig…
somit habe ich heute dann doch den Weg zu meinem Hausarzt gewählt…das erste Mal seit Ende der Chemotherapie vor zwei Jahren…
wir haben heut lange geredet…und ich bekam meinen ersten Ultraschall der Leber…ich muss euch nicht sagen wie es mir ging…
im Vorfeld hatte ich heut Morgen schon mit meinem Mann die Diskussion
„ja aber wenn da was ist, dann ist doch gut das man es entdeckt…“
„was ist daran gut? Das ist dann doch eh mein Todesurteil“
„dann brauchst auch nicht mehr zum Gyn gehen, zur Nachsorge“
„doch, denn ein Rezidiv an der Brust ist behandelbar“
naja so ging es hin und her…aber, mein Mann kennt mich besser als jeder andere…und deshalb weiss er, was das für mich an Stress bedeutet…und das meine Nerven einfach blank liegen…

mein Schall war unauffällig…aber, mein Hausarzt möchte mich ab jetzt gerne einmal im Vierteljahr sehen…sein Kommentar „nur weil du Krankenschwester bist, musst du nicht glauben das du mit weniger Nachsorge zurecht kommst…und weniger Hilfe benötigst“…
ja schön dank auch…
naja…morgen gehts zur Blutentnahme und dann schauen wir mal weiter…denn neben diesem ganzen Scheiss hab ich ja auch das Problem das ich immer mehr zu nehme…es ist egal was ich mache…mit Zucker…ohne Zucker…viel Essen…wenig Essen…mittags warm essen statt abends…oder andersrum…egal…es ändert nichts…
ich beweg mich gut…geh drei mal die Woche zum Sport…komme auf minimum 15 000 Schritte am Tag…und doch verändert es nichts…
nun wird mal ein bisschen genauer geschaut…

ja im Moment ist es etwas schwierig für mich…ich kann schlecht sortieren was wirklich ich denke und was andere versuchen mir einzureden, was mein Problem ist oder sein könnte…ich weiss das ich mich verändere…das ich Dinge mache, die anderen so nicht passen…aber ich weiss auch das vieles davon bewusst passiert…das ich bewusst diese Veränderung möchte…naja wie gesagt, es ist schwierig…

die letzten Tage hab ich viel Musik auf den Ohren gehabt…es gibt so einiges das mir komplett aus der Seele spricht…naja, irgendwie ist Musik meine Therapie…ich geniesse es Texten zu lauschen…am liebsten in Form von Punk Musik…oder halt HipHop…

ich bin viel draussen unterwegs…egal wie das Wetter ist…zur Not tanz ich durch den Regen…das Motto bleibt bestehen…ja, und obwohl es so trüb draussen ist, findet man wenn man genauer hinschaut, immer etwas schönes…etwas das einem zum lächeln bringt….
so ging es mir heute auch wieder, denn diese schöne zarte Blume kreuzte meinen Weg

sie trotzt noch diesem ollen Wetter…und hält am Sommer fest…ich im übrigen auch…

passt auf euch auf…

das könnte Dir auch gefallen

||||| 1 mag ich! |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.