wisst ihr es?

wisst ihr es?
es sind noch 5 Tage und dann startet ein neuer (alter) Abschnitt meines Lebens…
nach 10 Monaten ist es dann endlich so weit…
10 Monate gefüllt mit Erschrecken, Angst, Liebe, Hass, Annahme, Freude, Tränen und Lachen…mit Sorgen, aber auch mit viel Zuversicht und Mut…
10 Monate die ganz viel mit mir gemacht haben…die mich veränderten…aber, sie haben mir niemals den Mut und die Freude am Leben genommen…
10 Monate in denen ich oft gefallen, aber immer wieder aufgestanden bin…
10 Monate in denen mir viele Menschen zur Seite standen und Hilfe anboten…
10 Monate in denen ich viele neue und sehr interessante Menschen kennenlernen durfte, denen ich so nie begegnet wäre…
10 Monate in denen ich einfach auch angefangen habe verrückte Dinge zu machen, zu denen ich vorher keinen Mut hatte…
10 Monate in denen ich mich oft gerne verkrochen hätte wie ein angeschossenes Tier, und doch immer wieder vor die Tür gegangen bin…weil ich es zum Teil auch denen schuldig war die an mich glaubten und mich unterstützten…
10 Monate in denen neben der eigentlich Erkrankung viele kleine Wehwehchen auftraten…die „Metastase des Tages“ geht heute an meine Hüfte…obwohl ich weiss das sie von gestern vom Sport kommt 😉 …
10 Monate die auch meinen Sohn haben gross werden lassen…sie haben auch ihm so einiges abverlangt und deshalb bin ich um so stolzer auf ihn…wie er seinen Weg geht…wie er sich entwickelt hat…wie er seine Umgebung anfängt kritisch zu hinterfragen…
10 Monate in denen ich trotz allem auch ganz viel Zeit für mich hatte…in denen ich mich meinen liebsten Hobbies, der Musik und den Büchern, widmen konnte…
10 Monate in denen ich feststellen durfte das mein Mann, meine Familie und meine beiden Mädels die besten Menschen auf der Welt sind…sie sind mit mir durch dunkle, aber auch durch ganz viele helle Momente gegangen…haben mich in den Arm genommen wenn nichts mehr ging…haben aber genauso dazu beigetragen das ich wieder aufsteh und mich bewege…
und nun heißt es in 5 Tagen wieder „Klinikum …, Station .., Schwester Antje“ …
ein Moment auf den ich 10 Monate hingearbeitet habe und ich freue mich darauf wieder aktiv in meinem Team zu sein…einiges wird sich ändern…erstmal werde ich nach der Wiedereinarbeitung in eine 4 Tage Woche gehen…mein ganzer Resturlaub muss ja noch weg…also habe ich jede Woche einen Tag…das müsste so bis September reichen…dann werde ich sehen wie es weiter geht…ob ich Stunden reduziere oder weiter in Vollzeit arbeite…aber, darüber muss ich heute noch nicht nachdenken…alles wird sich finden…
Phototastic-26_01_2016_c5eb9045-072e-4938-95bc-4ea308622cd4(1)
die Fotos sind von Beginn der Chemozeit im Mai bis (das letzte Bild) heute…

gestern ging es wieder nach Achim…ich war bei Corpus del Ars…Michael hat an meinem Arm weiter gearbeitet und nun hab ich noch eine Sitzung vor mir und dann ist das erste Projekt erstmal abgeschlossen…gestern war es erst nicht so dolle…ich hatte Probleme mich zu entspannen…war innerlich sehr aufgewühlt, wovon auch immer…hing irgendwelchen Gedanken hinterher…nach 2h wurde es dann aber besser und nachdem Michael und ich über alles mögliche anfingen zu reden waren die anderen 2h nen Klacks…Zeit gefüllt mit Gesprächen über Leben, Politik, Bücher und sonstiges…
Phototastic-26_01_2016_d49ac9bb-4fb7-4411-b50f-913e1d53dbd3

ach ich wollt euch noch mal zeigen wie sich mein Kopf in den letzten Monaten verändert hat…wie es sich auf dem Kopf verändert hat…die letzte Chemo war am 28.10.2015…
das erste Bild ist von Anfang November, das daneben von Dezember, dann folgt das dritte mit Anfang Januar und das letzte ist von heute…
Phototastic-26_01_2016_a0d95dba-f2d6-41e6-9e55-fa27b25118bf
vielleicht hilft das Bild einigen die gerade auch mit der Chemo fertig sind und sich fragen „wann wachsen meine Haare wieder“…das war nämlich auch meine Frage Ende Oktober…und als dann die ersten Leute im November anfingen mich darauf hinzuweisen das da ja bis dato kaum Haare wachsen würden wurde ich etwas unruhig…
von daher…lasst euch nicht verrückt machen…sie wachsen wieder…in ihrem eigenen Tempo und nicht wie unsere Umwelt es gerne hätte…bei mir sind sie quasi von einen auf den anderen Tag explodiert…gestern Abend noch recht spärlich und am nächsten stand der Kopf voll…ausserdem werdet ihr eure Haare sehen bevor es alle anderen tun…und auf dem letzten Bild kann man sogar schon wieder meine Wimpern erkennen 🙂 …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.