ein Jahr

so ein Jahr ist es nun her…
vor einem Jahr, fast genau auf die Zeit, bekam ich meine letzte Bestrahlung…
darunter leiden tu ich noch heute…
das kleinste Übel dabei ist die Verfärbung der Haut…
immer wieder habe ich Probleme mit einem Lymphödem in der Brust…
das Brustgewebe ist der derb und fest…Berührungen schmerzen oft…
das hatte ich damals anders gedacht und erhofft…
im MRT vor 3 Monaten ist auch ganz klar ein bestrahlungsbedingtes Ödem in der Brust beschrieben…das half mir zumindest in sofern das ich mir das alles nicht eingebildet habe…
seit Wochen trage ich keinen BH mehr weil permanent Einschnürungen in der Haut waren…
besonders belastend finde ich das Ödem beim Sport, weil es mir einfach die Beweglichkeit im Arm nimmt…immer wieder kommt es bei zu intensivem Training zu Schmerz und Schwellung…
mittlerweile hab ich das Sportprogramm soweit angepasst das es halbwegs geht…
es nervt irgendwie…
die Haut ist permanent überwärmt und oft gerötet…meine Physiotherapeutin hat mir deshalb den Rat gegeben immer mal Quarkwickel zumachen um die Hitze einwenig rauszunehmen…
leider macht das derbe Brustgewebe ein eigenes Abtasten der Brust auch fast unmöglich, denn ich taste immer irgendwelche derben Veränderungen…und natürlich macht das immer wieder Angst…deshalb hab ich jetzt an der bestrahlten Seite erstmal Abstand davon genommen…es bringt mich nicht weiter, also lass ich es…
ich weiss, einige werden dies hier lesen und denken „was für Probleme/ Luxusprobleme…dies oder das ist schlimm…“
…das stimmt…aber mein Ziel ist nicht die Welt zu retten sondern mein Leben lebenswert zu gestalten…und dazu gehört nun mal auch dieses Thema…

in diesem Sinne….

das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.