ich will jammern …

gestern bekam ich eine Nachricht ob es sein kann das es mir gerade nicht so gut geht…
ich glaube mein Umfeld nimmt das oftmals mehr wahr als ich selbst…so beim lesen dachte ich mir „nee alles okay“…
mit ein bisschen drüber nachdenken habe ich dann gedacht „naja so falsch ist das gar nicht“…

Ich sagte es ja schon vor ein paar Tagen die Luft ist raus…und auch wenn ich auf der Zielgerade bin, so ist es nicht weniger anstrengend…im Gegenteil…es ist verdammt anstrengend und schwierig…hinter mir liegen 21 Wochen Therapie…und dann habe ich weiter nachgedacht…weder ich noch mein Körper schaffen es sich innerhalb der einen Woche bis zur nächsten Chemo wieder zu erholen…es reicht immer nur aus um zu funktionieren…es sind so viele kleine Dinge die jetzt zu einem großen zusammen laufen…

mein Hb erholt sich nicht mehr wirklich…ich bin permanent bei Anstrengung kurzatmig…nur weil ich halt ich bin mache ich natürlich trotzdem was…

seit dem letzten Paravasat tut der Port bzw. die Umgebung einfach nur noch weh…ja es waren insgesamt 2 Paravasate die ich hatte…beim googeln hab ich gelesen das die Wahrscheinlichkeit auf Paravasat bei Port bei 0,1-1,0% liegt…ja gut dann hat jetzt irgendwer was gut…Paravasat bei Chemo bedeutet das das Chemotherapeutikum ins umliegende Gewebe läuft und nicht ins Blutgefäß…

die Geschichte mit meinem Vater und seinem Infarkt sitzt auch noch tief in mir drin…hinzukommt das es ihm auch immer noch nicht wieder richtig gut geht…nun ist er aber leider so wie ich oder ich wie er und das macht es nicht einfacher…man macht sich halt Gedanken…

das Wetter wird nun grau und trüb…ich liebe ja den Herbst…aber nicht so wie er heute ist…heute ist er einfach grau und eisig…dann doch lieber so wie Sonntag…die Sonne färbt die Umgebung in ein angenehmes Licht…die Blätter erscheinen etwas golden…aber heute? nee heute ist einfach nur kalt…die Sonne kommt immer weniger zum Vorschein…

meine Füsse tun vom Pacli weh…wenn man dabei überhaupt von wehtun sprechen kann…sie wirken permanent kalt obwohl sie es beim anfassen nicht sind…die Fusssohlen sind unangenehm und kribbelig, schmerzen zum Teil…wie 1000 Ameisen unter der Haut…zum Glück ist es mit dem Fallen im Moment wieder besser…die Finger sind auch wieder erträglich…

mein Essen schmecke ich nicht…alles schmeckt gleich gut oder schlecht…ich weiß es nicht…beim trinken nicht anders…

die Fussnägel verabschieden sich alle…die Fingernägel haben sich gerade wieder ein bisschen beruhigt…sehen aber trotzdem grauenvoll aus…

tja und so könnt ich jetzt immer weiter reden….und aufzählen…mir würden sicher noch ganz viele Dinge einfallen…

und dann kommt wieder jemand und fragt „welche Nebenwirkungen hast du denn von der Chemo?“ und ich würde sagen „keine“…irgendwie komisch…ich kann alles einzeln benennen aber ich gebe dem ganzen irgendwie keine Bedeutung…erst wenn ich anfange mit Zeit nachzudenken…dann stelle ich fest das es doch ein großes Paket ist welches ich mit mir rumschleppe…wird Zeit das ich es irgendwo abstellen kann…das es wieder kleiner wird…

und ganz wichtig ist im Auge zu behalten, das das alles Nebenwirkungen der Therapie sind und erstmal nichts direkt mit der Erkrankung Brustkrebs zu tun haben…

es kommt alles wieder in die richtige Spur…ich freue mich auf den Tag an dem ich wieder arbeiten gehen darf und auch kann…

es hilft mir sehr zu wissen das Menschen da draussen sind die für mich da sind…mir Hilfe anbieten und dieses anbieten auch genauso meinen und es nicht nur aus Höflichkeit sagen…egal ob ich die Hilfe annehme oder nicht…sie angeboten zu bekommen ist einfach das Grösste…daraus ziehe ich Kraft und Energie…genauso wie damals als ich die Diagnose bekam…

um meine Glückshormone auch ohne Sonne weiterhin frei zu setzen geh ich 3x die Woche ins Sportstudio…ich merke es tut mir gut…auch wenn es mir im Gegenzug viel Kraft raubt…

ja und dann entrümpel ich ja immer noch unsere Wohnung…das liebe ich über alles…mit jedem Teil das weg fliegt hab ich das Gefühl besser atmen zu können…

und soll ich noch was tolles erzählen?
mein Mann hat gestern auf meinem Kopf viele dunkle Haare gesehen die da durchkommen…sprich, es werden doch nicht nur blonde oder weisse Haare, sondern definitiv auch wieder dunkle…ach es wird zeit…auch das die ollen Dinger wieder wachsen…

so und nu ist genug gejammert…ich hab es echt geschafft über den ganzen Post nur zu jammern…oh mein Gott…  

das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.