Erinnern…

Freuen über die kleinen Dinge des Lebens…
Sich abends noch einmal an schöne Dinge, die im Laufe des Tages waren, erinnern…

weiß ich heute noch was gestern Schönes passiert ist?
was mir gestern oder auch regelmäßig einen Moment der Freude beschert?
ein kleines Lächeln in mein Gesicht zauberte?

Oh ja,

ich liebe es zum Beispiel wenn ich meinen Sohn aus der Kita abhole und er mir berichtet wie sein Tag war…das zaubert immer ein lächeln ins Gesicht…sein Gesichtsausdruck wenn er berichtet er hätte seinen besten Freund mal wieder  angerempelt und der sei wie immer gleich zur Erzieherin gerannt und hätte gepetzt 🙂 …er berichtet das immer in so einer gespielten, aufgesetzten Genervtheit…
und gestern sagte mein Sohn seit langem mal wieder „Mama, darf ich morgen auch wieder in den Kindergarten? Wir gehen nämlich Eis essen.“
Diese strahlenden Augen…hach…

was bereitet mir noch regelmäßig Freude?
mein Mann wenn er abends nach Hause kommt und mit diesem besonderen Ton „Hallo Familie“ sagt…mich einfach in den Arm nimmt und fragt „wie war dein Tag“ (obwohl mein Tag immer so ziemlich gleich ist)…er mir damit zeigt, wie wichtig ich bin…

und gestern im speziellen?
während Paul mit dem Roller auf der Strasse fuhr, haben mein Mann und ich den Moment der Ruhe genossen und draussen auf der Bank vor dem Haus gesessen…das sind Momente die mich persönlich ruhig, glücklich und zufrieden machen…einen kleinen Moment Zweisamkeit geniessen…die bedingt durch ein Kind natürlich nicht immer so gegeben sind…aber es ist wichtig sie sich dann zu nehmen, wenn sich einem die Chance gerade bietet…

ein weiterer Moment?
ich bin ja so ein Orchideenfreund und besitze so einige davon…gestern war mal wieder Pflege angesagt…
im Moment zeigen fast alle wieder mal ganz viele Blütenansätze…
aber, über eine freue ich mich dabei ganz besonders…die gehört eigentlich meiner Freundin Uli…die Pflanze trägt eine Geschichte mit sich und das macht sie so wertvoll…
sie ist alt…sehr alt…meine Freundin hat sie mal von einer Patientin im wahrsten Sinne „geerbt“…das ist gut 15-20 Jahre her…als ich Uli vor ein paar Jahren kennen lernte und sich eine Freundschaft zwischen uns entwickelte, da erzählte sie mir von dieser Orchidee…und das die gar nicht gut aussieht…und das sie doch ein Erbstück ist…ich bot ihr an sie in Pflege zu nehmen und topfte sie erstmal um…das hat ihr schon sehr geholfen…zumindest verschlimmerte sich ihr Zustand nicht weiter…Uli bekam sie nach ein paar Monaten zurück und alles war gut…sie hatte sich erholt aber blühen wollt sie nicht…
nun habe ich vor gut ein bis ein einhalb Jahren angefangen meine Orchideen in Lavasplit gemischt mit Pon umzutopfen…die meisten stehen auch in diesen speziellen Lechuza Töpfen…sprich unten im Topf ist ein ständiger Wasserstand und über einen Docht wird Wasser nach oben in den zweiten Pflanztopf gezogen…von vielen habe ich schon gehört das weder das Substrat, wie ich es benutze, noch die Töpfe für Orchideen gut sind…aber meine Orchi´s scheinen das nicht zu wissen…es geht ihnen damit nämlich gut…ich kann mir das düngen sparen und auf giessen muß ich nur alle 4 Wochen achten/ denken…
aber zurück zu unserer Orchidee…die hab ich dann im letzten Jahr zurück bekommen und auch darin getopft…
vor ein paar Wochen habe ich nun gesehen das sie doch tatsächlich einen Blütentrieb hervorgebracht hat…und das macht mich irgendwie ganz stolz und glücklich…mein Ziel war es diese Pflanze wenigstens einmal blühen zu sehen…und das scheint zu klappen  🙂 DSC_0077

und heute gab es auch schon was was mich sehr gefreut hat…die Handwerker waren da…man erinnere sich an unseren Wasserschaden im April und Decke aufmachen im Juni…und nun geht es endlich weiter…ab kommenden Montag…bis Freitag soll dann auch alles fertig sein…wir werden sehen…aber für mich wird es zeit das diese ganzen Kartons wieder aus unserer Wohnung verschwinden…denn das Chaos was sie anrichten lässt in mir immer so viel Unruhe aufkommen…es überträgt sich quasi…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.