Ein bisschen erleichtert

Tag 13 nach 1. Chemo

Also, wenn ich bis gestern Abend noch dachte dieser Haarausfall könnte vielleicht, eventuell an mir vorbei gehen, so wurde ich heute morgen eines besseren belehrt…sie fallen aus…nicht eins oder zwei, sondern in Massen…es rieselt nur so vom Kopf…nun ja…war ja zu erwarten…ist trotzdem komisch…ich hatte gestern abend schon so ein komisches Gefühl aus dem Kopf…hab es aber nicht ansatzweise mit dem Haarausfall in Verbindung gebracht…es war eher so ein Gefühl als müsse man den Haargummi aus den Haaren nehmen, weil diese gerade so weh tun…jeder der lange Haare hat wird wissen was ich meine…
na mal gucken ob wir nun am Wochenende dem ganzen ein Ende bereiten…
ich bin ein Stück weit froh das es nun los geht…so kann ich mich wieder auf andere Dinge konzentrieren…

Der Morgen hielt aber noch mehr Überraschungen bereit…der Postbote brachte mir ein kleines Päckchen…und über deren Inhalt hab ich mich riesig gefreut…einfach weil es von jemandem kam, von dem ich es nicht erwartet habe…von unserer Team-Supervisorin…

aus dem schönen Buch was sich in dem Geschenk verborgen hatte, habe ich folgenden Spruch für heute:

„In jeder Trennung liegt ein Keim von Wahnsinn;
man muß sich hüten, ihn nachdenklich auszubrüten und zu pflegen.“
J. W. von Goethe

wohl wahr…

11295630_822005554519157_2177887204581516056_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.