auf den Punkt gebracht…

Ich bring es auf den Punkt: „Tag ist doof“
Der Tag fing an um 08:47 doof zu werden…
da rief die Chemoambulanz an um zu sagen das ich später kommen kann…die Chemo kommt erst um 11:00…okay…ist halt so…ich fahr trotzdem schon mal in die Klinik…besuch ich meine Chefin und meine Station…

so dann steh ich in der Klinik, vor der Tür die eigentlich zu meiner Chefin führt und was stelle ich fest? Die sitzt da gar nicht mehr…toll….also kämpfe ich mich durchs Haus und finde sie schlussendlich auch
Chefin weg – zweites doof…

das Gespräch empfand ich aber als sehr angenehm und gut tuend…
wow…tuend…tolles Wort…geschrieben noch besser aussehend als gesprochen anhörend…egal…mir fällt kein besseres ein…muß im Chemo Brain untergegangen sein…
danach noch auf meine Station…10:45 ruf ich in der Chemoambulanz an um zu erfahren das die Chemo da sei, ich aber ja vorher eh noch zum Echo muß…WAS?..dann hätte ich ja doch pünktlich sein können…Mist…das dauert doch wieder ewig…
Herzecho Wartezeit – drittes doof…

und so war es auch…gefühlte 2h…aber gewesen ist es dann eine…bis ich dran war..dann zwei Ärzte die unabhängig davon schallen wollten…super…12:30 wieder raus da…
Mist Mittagessen ist bestimmt schon durch…

also wieder zurück zur Chemoambulanz…Essen wurde zurück gestellt…und Frau Doktor kommt gleich zum Port anstechen…anstechen war okay…ich und diese Portnadeln werden eh keine Freunde…von daher, es war okay…
Chemo läuft…

Mittagessen kommt…und ich hab so richtig Hunger…und was soll ich sagen? Der Kuchen und der Joghurt schmecken gut…der Rest geht nach 3 gegessenen Tortellini zurück…
Essen doof = viertes doof…

die Chemo läuft heut in einem schnellen Tempo…um kurz nach halb drei ist alles durch…wow…
ich lass mir mein Taxi bestellen zu um 15:00, denn ich will noch mal kurz die Kollegen vom Spätdienst auf Station besuchen…gesagt getan…

2 Minuten nach drei steh ich draussen vor meinem Taxi…“Hallo sind sie mein Taxifahrer?“ Sind sie Frau C.? Ja…toll ich warte hier schon ewig…ich wollte gerade schon los fahren…
Äh es ist 2 Minuten nach drei…zu um drei waren sie bestellt…und nu bin ich ja da…
Taxifahrer doof = fünftes doof

Wir hatten ne sehr stille Fahrt…egal…
zu Hause…mein Dad war bei uns, wegen der Handwerker…das positive? Die Maler sind fertig…oh…toll
das negative? Der Tischler hat angerufen…er könne morgen nicht kommen…das schafft er nicht…vielleicht Montag? Hallo? Gehts noch…wir leben hier jetzt seit Wochen in einem Baustellen-Chaos welches wir nicht mal selber verursacht haben….ich dreh echt bald durch…
Tischler doof = sechstes doof

Fazit: Alles doof!

In Lumia Selfie bearbeitet

und mist…ich kann das jetzt nicht so negativ stehen lassen…
gab es was schönes? Bestimmt…ich will da aber nicht drüber nachdenken…
also erstmal ist positiv das ich überhaupt darüber nachdenke noch was schönes zu benennen…das ist schön
Die ganzen Gespräche drum rum waren heute gut…mit meiner Chefin, meinem Team, meinen Ärzten…das ist schön
Das Echo war gut…das ist schön
Das Wetter empfand ich als gut…das ist schön
ich habe nette Leute in der Klinik getroffen…das ist schön
der Taxifahrer von heute morgen war super nett…das ist schön
und das FrühstücksEi war heute morgen auch lecker…das ist schön

Ich zähle 6x doof gegen 7x schön…okay doch nicht alles doof…aber ganz vieles doof und viel mehr ist schön….
in diesem Sinne, Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.